Schule kommt nach Hause

Schule kommt nach Hause

Das Niedersächsische Kultusministerium bereitet sich auf die Zeit nach dem 20.04.2020 vor. Bis zu diesem Datum sind erstmal die Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Corona Krise festgelegt.

Bildungscloud Niedersachsen kommt

Ursprünglich sollte das digitale Klassenzimmer, die sogenannte „Bildungscloud“, erst zum Schuljahr 2021/22 kommen. Aufgrund der Krise soll der Prototyp in Niedersachsen jetzt aber bereits zum Mai 2020 an den Start gehen. Hierüber werden dann über das Internet Arbeitsblätter und Aufgaben zur Verfügung gestellt oder Nachrichten zwischen Lehrern, Schülern und Eltern ausgetauscht.

Die Bildungscloud wird dann ein verbindliches Lernangebot sein, so der niedersächsische Kultusminister Tonne. Hiermit würde in Niedersachsen erstmalig ein großes Problem der Digitalisierung im Förderalismus („Jede Schule in Niedersachsen macht grundsätzlich ihr eigenes Ding“) beseitigt werden, da eine digitale Lernplattform vom Land vorgeschrieben wird.

Empfehlungen auf nibis.de

Unter https://nibis.de/lernen-zu-hause—eine-ideensammlung_13560 gibt das Land zudem etliche Empfehlungen zu online Lernmöglichkeiten. Beispielsweise:

  • Anton.App (in den jeweiligen App-Stores verfügbar) der solocode gmbh für die Klassen 1-8
  • Corona-school.de Projekt zur Entlastung von Eltern und Jugendlichen während der Krise
  • ich-lern-online.org – eine Webseite die Hilfestellungen zum Online lernen gibt
  • de.serlo.org – eine freie Lernplattform mit einfachen Erklärungen und Videos
  • Methodenguide.de des NLQ – Hinweise zu praxiserprobten Unterstützung für selbständiges Lernen 
  • Schlaukopf.de – kostenlose Plattform zum interaktiven lernen
  • Haus der kleinen Forscher – Zahlreiche Ideen und Experimente mit Kindern, zur eigenen Umsetzung.

Neben den freien Angaboten, lohnt aber auch ein Blick zu den kommerziellen Anbietern wie sofatutor.de oder die zahlreichen Nachhilfe-Kreise wie Schuelerhilfe.de usw., die mittlerweile auch auf Onlineunterricht umstellen.

Einfach mal ausprobieren und die nicht ganz einfache Zeit bestmöglich überbrücken.

Neue Corona-Hotline

Neue Corona-Hotline

Eine neue zentrale Hotline der Landesregierung steht ab heute zur Verfügung. Pistorius: „Wir wollen dem enormen Informationsbedarf der Menschen in unserem Land gut, verständlich und transparent gerecht werden“

Die Niedersächsische Landesregierung stellt für Fragen der Bürgerinnen und Bürger ab sofort von montags bis freitags von 8 Uhr bis 22 Uhr eine neue, zentrale Hotline zur Verfügung. Die Hotline ist unter der folgenden Telefonnummer erreichbar: +49 (0) 511 120 6000

Diese vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport für die Landesregierung geschaltete neue Hotline soll allgemeine, direkt verfügbare Informationen zum Coronavirus und seinen Folgen unmittelbar geben, ansonsten aber der Vermittlung zu anderen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern aus verschieden Bereichen der Landesregierung dienen.

Umdenken

Umdenken

Das wir dieser Tage uns alle Gedanken über die Nahe Zukunft machen und „ein wenig“ Umdenken müssen, dürfte kein Geheimnis mehr sein. Als ich heute vom mittlerweile täglichen Spaziergang zurückkam, habe ich mit 4 Meter Sicherheitsabstand einen kleinen Plausch in der Nachbarschaft abgehalten. Und nach „wie schlimm das alles ist“, „wie man selbst betroffen ist“ , „was das mit den Kindern macht“, „wie die neueste Sachlage ist“ kam dann ein schönes Beispiel für Umdenken. Und vor allen Dingen, dass es weitergeht.

Gärtnerei Fricke

Die Nachbarin war beim Blumenpflanzen. Soweit so gut. Grundsätzlich auch nicht ungewöhnlich, aber in diesen Tagen stellt sich die Frage: Wie kam sie an die Blumen? Die Gärtnerei Fricke aus Heissum musste den Ladenverkauf schließen. Aber Lieferservice funktioniert noch. Ab 15 € Bestellwert wird die Ware direkt vor die Tür gebracht. Sicherlich keine Lösung für die Ewigkeit. Aber hoffentlich um die nächsten Wochen zu überstehen. Es müssen nicht die Blumen aus dem großen Baumarkt sein.

Charité-Corona-App

Charité-Corona-App

Die Charité hat einen Fragebogen zur Einschätzung einer Corona Untersuchung veröffentlicht. Der Fragebogen kann über das Internet unter https://covapp.charite.de aufgerufen werden. Durch unterschiedliche Fragen wird ermittelt, ob ein Test empfehlenswert ist oder nicht. Der Test kann natürlich keine Diagnose ersetzen, aber helfen, die Unsicherheit über die Notwendigkeit eines Arztbesuches bzw. Tests auf das Virus besser einzuschätzen.

Corona…

Corona…

Es tauchen immer wieder neue Informationen über sämtliche Kanäle auf: WhatsApp, Twitter, Internetseiten, Telefon, usw. Zeit um mal ein paar Erfahrungen wiederzugeben. Kann jeder für sich werten und natürlich nutzen.

RKI

Im beruflichen Umfeld taucht immer wieder das Robert-Koch-Institut (RKI) als verlässliche Informationsquelle auf. Das Institut ist auch erste Beratungsquelle für die Bundesregierung. Über die Homepage informiert das Robert-Koch-Institut die Öffentlichkeit: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html

Prof. Dr. Christian Drosten

Herr Prof. Dr. Christian Drosten ist ein Virologe, arbeitet am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung und aktuell persönlicher Berater der Regierung, wie man liest. Seinen Aussagen wird also auf oberster Ebene Vertrauen geschenkt. Bleibt immer zu hinterfragen, ob die Aussage die Herr Drosten angeblich getroffen hat, auch wirklich von ihm stammt. Schließlich könnte ja selbst ich per WhatsApp Nachricht behaupten, Herr Drosten findet das mittlerweile alles nicht so schlimm… Bißchen Kopf einschalten und die Informationen hinterfragen hilft auch im Digitalzeitalter. Entschuldigung – das ist elementare Voraussetzung.

AOK richtet Hotline ein

Die AOK hat ab sofort eine Corona Info-Hotline für Einwohner aus Niedersachsen eingerichtet. Dort können die Fragen rund um den Gesundheitsschutz beantwortet werden. Expertinnen und Experten beantworten in der Zeit von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0511 4505-555 Fragen zum neuen Coronavirus SARS-CoV-2. Diese Hotline wurde eingerichtet, um die Bürger besser informieren zu können.